Letztes Feedback

Meta





 

Was passiert nach dem Tod? Gibt es den Himmel überhaupt? Ich frage mich öfters, was einfach DANACH passiert. Meine Uroma ist letztes Jahr am 11. September gestorben, mein Uropa am 28. Dezember und mein Onkel vor vier einhalb Wochen, am 07. September. Ich zeige eigentlich nie meine Gefühle. Und wenn ich es mal mache, dann nur, wenn ich alleine bin. Ich spüre keine Glücksgefühle mehr. Nur noch Trauer, Verzweiflung, Wut... Warum das so ist? Gute Frage! Wenn man will, kann man sagen, dass mein Leben in Arsch ist. Die Ehe meiner Eltern ist im Eimer.(Seit 4-5 Jahren) Meine Mutter hat mir zwei Jahre lang eingetrichtert, dass ich an deren Ehestreit Schuld bin. Sie hat mich niedergemacht, verabscheut, gehasst... Ich habe vor einem Monat mal gelauscht, was sie mit einer ihrer Freundinnen beredet hat. Sie hat gesagt, dass sie mich nicht mehr als Tochter will, dass ich schrecklich sei. Und mein Vater? Er ist ein geiziges, abscheuliches Arschloch. Ich bin eine Schande für meine Familie, wie er so schön sagt. Er ist Alkoholiker und arbeitet nur. Er ist nie für mich da. Und doch kann ich besser mit ihm, als mit meiner Mutter. Und dann ist da noch mein Liebenswürdiger Bruder. Ich hoffe, du hast den Sarkasmus rausgehört! Er ist Drogensüchtig, aggressiv und gewalttätig. Nicht wenig, würde ich von ihm zusammengeschlagen oder halb erwürgt. Und das nur, weil er schlechte Laune hatte!!! Er ist so ein Arsch! Aber eben mein Bruder. Dann habe ich noch einen Halb-Bruder. Aber der ist nicht doll erwähnenswert. Ich kenne ihn ja nur über Handy, da mir der Kontakt [von meinem Vater] zu ihm verboten wurde. Und ich? Ja, ich bin die Arroganz in Person. Ich bin egoistisch, habe einen viel zu großen Stolz, und kann mehr als fies sein! Aber so doll ich fies sein kann, so gut kann ich auch nett, liebevoll, sanft und leidenschaftlich sein. Aber es gibt beinahe niemanden in meinem Leben, der es Wert ist, so behandelt zu werden. Wie gesagt, ich bin nicht gerade die Nettigkeit in Person. Ich habe es auch nicht anders gelernt. Ja, klar, ich habe auch irgendwo selbst schuld, aber naja, zu großer Stolz und so. Also...ich habe acht Jahre Judo gemacht, Spiele Akkordeon/habe gespielt, bin Trainerin bei den Zappelkrabben(Ich spiele mit Kindern Spiele und mache mit ihnen Sport. Kinder- 4-6 Jahre alt. Es ist ehrenamtlich.) Ich rauche seit....ich glaube zwei Jahren. Vielleicht länger, vielleicht weniger. Ich bin Kettenraucherin, und naja, ich kann einfach nicht mehr aufhören. So, ich glaube das war genug für heute. Bis morgen!

2 Kommentare arianna99 am 8.10.14 19:44, kommentieren

Ich stelle mich mal vor:

Hey, ich bin die Arianna. Ich bin 14 Jahre alt und besuche noch die Schule(Gymnasium). ich schreibe diesen Blog, weil ich sonst niemanden zum "reden" habe. Ich hoffe das stört niemanden.(Wenn das überhaupt jemand liest.) Ich habe ein paar Probleme, wenn man das so nennen kann, aber wer hat das nicht!?^^ Arianna

2 Kommentare arianna99 am 8.10.14 19:18, kommentieren